Bedürftige Mutter wird erwischt, als sie Lebensmittel stiehlt – aber sie bekommt keinen Ärger, weil eine nette unbekannte Frau …

Wir sehen im Leben selten Menschen, die anderen Leuten etwas Gutes tun. Aber das heißt nicht, dass es heutzutage keine guten Menschen mehr gibt.

Tatsächlich genügt manchmal die Hilfe einer unbekannten Person, um ein Leben zu verändern.

Erika Braun wurde in Wien, Österreich, dafür gelobt, da sie die Lebensmittel einer Mutter, die versuchte, etwas vom örtlichen Lidl-Supermarkt zu stehlen, bezahlte.

Als die bedürftige 35-jährige Mutter Regina merkte, dass sie nicht genug Geld hatte, um am 12. Oktober 2017 Lebensmittel und Windeln für ihr Kind zu bezahlen, beschloss sie, bei Lidl Windeln zu stehlen und wurde vom Personal auf frischer Tat ertappt.

„Ich bemerkte, dass sie versuchte, mit einer Geschenkkarte zu bezahlen, aber das Guthaben war nicht ausreichend. Dann versuchte sie es mit ihrer Debit-Karte, aber die wurde abgelehnt. Kurze Zeit später sah ich sie mit den Sachen, die sie kaufen wollte, aus dem Lidl rennen“, erzählte Erika.

Erika hatte Mitleid mit der jungen Mutter, nachdem sie von Lidl-Angestellten erwischt wurde und das Personal anflehte, nicht die Polizei zu rufen.

Stattdessen beschloss Erika, selbst für die Windeln zu bezahlen.

Since you’re here, sign up for our newsletter for a 20% discount code!

* indicates required

Older Post Newer Post